Cook Inseln

Die Cook-Inseln bestehen aus 15 Inseln, die in eine Nord- und eine Südgruppe aufgeteilt sind. Die beiden wohl bekanntesten Inseln, Rarotonga und Aitutaki, gehören der Südgruppe an. Auf Rarotonga befindet sich der internationale Flughafen, der nur wenige Kilometer von der Hauptstadt Avarua entfernt ist. Von den grünen Hügeln hat man eine wunderschöne Aussicht auf die blaue Lagune, die Rarotonga umgibt. Da sich das Korallenriff um die ganze Insel streckt, kommen sowohl Schwimmer als auch Schnorchler ganz auf ihre Kosten. Die kleine Insel Atiu bietet dem Besucher das ursprüngliche Inselleben der Cook Inseln. Das Zentrum der Insel bildet ein vulkanisches Plateau, auf dem auch das Dorf liegt. Die Insel ist durchsetzt von Höhlen, von denen viele einen Besuch wert sind (nur mit Guide zu empfehlen). Ein Abstecher nach Aitutaki ist ein MUSS für jeden Besucher der Cook Inseln. Man sagt, dass die Lagune von Aitutaki die schönste der Welt ist. Das Farbenspiel von Gelb über Türkis bis Tiefblau muss man einfach gesehen haben. Wenn Sie schon auf Aitutaki sind, müssen Sie unbedingt einen Ausflug zur traumhaft schönen One Foot Island unternehmen.